Haltung

 

 „Vieles wird gesagt, manches nicht, aber auch wenn nicht davon gesprochen wird, ist es doch da, sozusagen als unterirdisch fließender Strom, der ganz andere Dinge mit sich führt als alles auf der Oberfläche.“, Elfriede Jelinek, 1997

 

Kreativität und eine hinterfragende erforschende Haltung um Perspektivenvielfalt zu ermöglichen bilden die Basis meiner Beratungstätigkeit.

 

Ich verstehe mich als Berater, der seinen KlientInnen Struktur und Orientierung für arbeitsweltbezogene Fragestellungen liefert. Mein beruflicher Werdegang als Raum-, Verkehrsplaner und Signaletiker führte zu einer intensiven Auseinandersetzung mit Orientierungs- und Identitätsfragen im räumlichen Kontext. Die Beschäftigung mit Orientierung auf der Metaebene der arbeitsweltbezogenen Beratung ist ein bewusster und lustvoller Schritt andere Perspektiven einzunehmen.

 

Neben meiner Beratertätigkeit bin ich in der Leitungsebene von Esperanza, Zentrum für tierunterstützte Pädagogik, tätig und konnte mir daraus eine Feldkompetenz im Sozialbereich erarbeiten. Darüber hinaus verfüge ich über eine langjährige Praxiserfahrung aus der Arbeit in und mit öffentlichen Institutionen. 

 

DI Helge Waldherr